Urlaub in Südtirol: Sterzing, Ridnaun und die Kräutergärten Wipptal

Entdecke die Welt Urlaub in Südtirol: Sterzing, Ridnaun und die Kräutergärten Wipptal

In Sterzing im wunderschönen Südtirol durfte ich meinen ersten Winterurlaub dieses Jahr verbringen und dabei Ski fahren erlernen und die Winterwelt Italiens besser kennenlernen. Wenn du dich für Wintersport in der Region interessierst, schau doch mal hier vorbei: Winterurlaub in Sterzing. Aber nicht nur das Wintersportgebiet Rosskopf in Sterzing hat viel zu bieten. Auch Sterzing selbst und seine vielen Seitentäler. In diesem Beitrag möchte ich mich daher speziell Sterzing und Ridnaun sowie den Kräutergärten Wipptal widmen, die wir besucht haben. Außerdem habe ich zwei Restaurant-Tipps in der Umgebung für euren Urlaub in Südtirol.

Sterzing: Eine der schönsten Altstädte Italiens 

Sterzing Italien

Sterzing zählt offiziell zu den „Borghi più belli d’Italia“, zu den schönsten Altstädten Italiens. Zurecht wie ich finde. In der Altstadt ist das Flair vergangener Zeiten auf jeden Fall noch zu spüren, wunderschöne bunte Hausfassaden, die meisten Häuser sind mit Erkern versehen. Die meisten Gebäude hier stammen aus dem 15.Jahrhundert. Sterzing wird auch als Alpinstadt bezeichnet, die Seilbahn zum Skigebiet Rosskopf und damit in die Berge ist nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Der Zwölferturm, das bekannte Wahrzeichen der Stadt Sterzing, unterteilt die Stadt in den Bereich der Altstadt und der Neustadt. In der Altstadt ist der mittelalterliche Kern noch zu spüren, die Straßen sind enger als in der Neustadt.

Der Zwölferturm – Das Wahrzeichen von Sterzing

Der Zwölferturm Sterzing Urlaub Südtirol

Das 46 Meter hohe Gebäude ist das höchste Gebäude der Stadt Sterzing und fungierte früher unter anderem als Sitz der Feuerwehr. Auch als Beobachtungsposten konnte der Turm damals genutzt werden, um herannahende Feinde frühzeitig zu erkennen. 1867 wurde der Turm selbst Opfer eines Brandes und wurde im darauffolgenden Jahr wieder aufgebaut. Seither besteht er in seiner jetzigen Form. Woher der Name „Zwölferturm“ kommt ist nicht ganz geklärt. Die meist verbreitete Theorie besagt, dass der Turm so genannt wurde, weil er seine Bürger immer um 12 Uhr zum Mittagessen läutete. Der Zwölferturm kann nur Vorweihnachtszeit von Ende November bis Anfang Januar und an wenigen besonderen Tagen unter dem Jahr besichtigt werden. Wir hatten aber die Möglichkeit den Turm zu besichtigen und von oben die Aussicht auf die schöne Stadt Sterzing zu genießen. Von dort hat man eine tolle Aussicht auf die Stadt und kann auch die Talabfahrt vom Hausberg Rosskopf erkennen.

Restaurant-Tipps rund um Sterzing 

Restaurant Kolping

Das Restaurant Kolping befindet sich im Zentrum von Sterzing und verbindet Tradition mit Moderne. Das Restaurant befindet sich im Kolpinghaus, einem der imposantesten Gebäude in Sterzing. Die Auswahl im Restaurant ist sehr abwechslungsreich. Von traditionellen Gerichten über Pizza ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ich wollte auf jeden Fall etwas „typisches“ ausprobieren und habe mich daher für die Schlutzkrapfen entschieden und es nicht bereut. Super lecker!

Schlutzkrapfen Sterzing

Mehr zum Restaurant: Restaurant Kolping

Restaurant Schaurhof 

Dieses Restaurant befindet sich in Ried, etwa 5 Fahrminuten von der Innenstadt von Sterzing entfernt. In der 100 Jahre alten, gemütlichen Gaststube findet man klassische Tiroler Gerichte mit frischen Kräutern und Gemüse aus dem eigenen Garten. Natürlich wollte ich wieder etwas traditionelles Essen und habe mich dieses Mal für das Tiroler Tris entschieden.

Tiroler Tris Sterzing

Mehr zum Restaurant: Schaurhof

Besuch in Ridnaun- ein Seitental von Sterzing

Ridnaun, eines der Seitentäler von Sterzing, in dem wir unsere Schneeschuhwanderung gemacht haben, ist ein besonderes Tal in Südtirol mit einer traumhaften Aussicht und viel Tradition und Geschichte. Die Umgebung bietet sich auch ideal für Wintersportler an, von einer Schneeschuhwanderung über Langlauf sind hier viele winterliche Aktivitäten möglich. Geschichtlich ist vor allem der Schneeberg interessant, denn hier befand sich früher das höchstgelegene Bergwerk Europas.

Ridnaun Bergwerk
Ridnaun Bergwerk

Das Bergwerk kann auch besichtigt werden, mehr dazu findest du hier: Bergwerkmuseum. 

Jedes Seitental rund um Sterzing trägt seine eigene Handschrift, das ist vor allem auch dadurch erkennbar, dass jedes Seitental für ein besonderes Handwerk steht. In Ridnaun sind mir hierbei vor allem die vielen handgefertigten Zäune ins Auge gestochen. Hierfür werden Fichtenzweige eingeweicht und dann gebogen (siehe Foto).

Ridnaun Urlaub Südtirol

Die Kräutergärten Wipptal 

Kräutergärten Wipptal

Während meinem gesamten Urlaub in Südtirol wurde für mich deutlich, dass in der Umgebung rund um Sterzing sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und frische Produkte gelegt wird. Egal wo wir essen waren, alles wurde frisch und mit heimischen Zutaten zubereitet. Genau so war es auch beim Besuch der Kräutergärten Wipptal und die Besichtigung dort bildetet damit einen runden Abschluss unserer Reise in Südtirol. Die Kräutergärten Wipptal sind ein Zusammenschluss aus dem Steirerhof in Wiesen und dem Botenhof in Pflersch.

Hier werden Heil – und Gewürzkräuter nach biologischen Richtlinien angebaut. Die Lage der Gärten wird dem natürlichen Anspruch der Pflanzen gerecht. Insgesamt werden 70 verschiedene Kräuter angebaut oder wild gesammelt und daraus hochwertige Produkte hergestellt. Besonders fasziniert haben mich als Teeliebhaber die Tees. Denn die Blüten werden hierfür ganz und großblättrig gelassen.Während die Industrie Kräuter meist bei bis zu 50-60 Grad trocknet und die Pflanzen daher ätherische Öle verlieren können, wird hier bei maximal 30 Grad getrocknet.

Die Produkte kannst du auch online bestellen, hier kommst du zum Shop: Kräutergärten Wipptal

Kräutergarten

Zuletzt durften wir dann auch unseren eigenen Tee kreieren und noch mehr über die Teeproduktion lernen. Das hat unglaublich viel Spaß gemacht. Wusstest du zum Beispiel, dass du Kräutertee nicht länger als 7 Minuten ziehen lassen solltest? Sonst lösen sich nämlcih Gerb-und Bitterstoffe heraus.

Herstellung unseres eigenen Tees

Die activeCard Sterzing/Ratschings 

Die activeCard ist die Gästekarte der Gegend rund um Sterzing/Ratschings und bietet viele Vorteile, wie Vergünstigungen bei Museen, Bergbahnen, öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mehr dazu findest du hier: activeCard 

Urlaub in Südtirol

Natürlich hat Südtirol und auch die Umgebung rund um Sterzing noch einiges mehr zu bieten. Ich möchte euch aber bewusst nur die Orte zeigen, die ich selbst erlebt habe. Die Südtiroler Landschaft mit der Kombination aus Bergen, Kultur und schönen, italienischen Städten hat es mir sehr angetan. Ich komme gerne wieder.

Mehr Informationen zu Südtirol findest du hier: Südtirol Info .

Deine Nele

Nele
Mein Name ist Daniela Seiberle (Nele) und habe im Jahr 2016 diesen Blog gestartet. Meine Weltreise ist vorbei, aber trotzdem Reise ich stetig weiter. Ich schreibe professionell für die Regionalzeitung Südkurier und bleibe immer auf Reisen - im Herzen sowieso in der weiten Welt. Werdet ein Teil von mir auf Neleworld.

Related Stories

Mein Name ist Daniela Seiberle (Nele) und habe im Jahr 2016 diesen Blog gestartet. Meine Weltreise ist vorbei, aber trotzdem Reise ich stetig weiter. Ich schreibe professionell für die Regionalzeitung Südkurier und bleibe immer auf Reisen - im Herzen sowieso in der weiten Welt. Werdet ein Teil von mir auf Neleworld.

Discover

Oberstaufen im Allgäu: Die Buchenegger Wasserfälle & weitere Highlights

2020 steht ja ganz unter dem Motto: "Urlaub in der Heimat". Wenn...

Wie erstellt man einen Blogbeitrag? Schritt für Schritt Anleitung

Meine Leidenschaft ist einfach schon seit ich denken kann das Schreiben. Ich...

Selbständig machen: Ich beantworte die wichtigsten Fragen

Sich selbständig machen: Ein großer Schritt, der gut überlegt sein muss, aber...

Vision Board erstellen: Anleitung für deine Zielcollage

Obwohl ich klar weiß, wo ich hin will, gibt es auch bei...

Die neue Instagram Funktion „Reels“- Tipps, Fazit und ein...

Seit kurzer Zeit gibt es auf Instagram eine neue Funktion, die sogenannten...

Urlaub in Berchtesgaden am Königsee bei schlechtem Wetter

So hatten wir uns unseren Sommerurlaub nicht vorgestellt: Drei Tage Dauerregen warteten...

Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.