Reisen und Geld verdienen: Mein Erfahrungsbericht!

Entdecke die Welt Reisen und Geld verdienen: Mein Erfahrungsbericht!

Reisen und Geld verdienen, am liebsten noch mit einem eigenen Business – für viele ein großer Traum. Auch für mich. 2019 habe ich mir diesen Traum schon teilweise erfüllt, indem ich mich selbständig gemacht habe, seit Ende 2021 lebe ich den Traum nun auch komplett. Ich habe das Reisen und Geld verdienen verbunden, sitze während ich diese Zeilen schreibe in Mexiko und arbeite mit Blick auf das Meer. Klingt traumhaft? Das ist es auch! Und trotzdem hat das „Digitale Nomadenleben“ so seine Herausforderungen. Ich möchte dir heute einen authentischen Einblick in die Welt der Digitalen Nomaden geben.

Reisen und Geld verdienen – Wie ist das möglich?

Auch ich habe jahrelang zu denjenigen gehört, die sich bei dem Blick auf einige Instagram-Konten gefragt hat: Wie ist das möglich? Wie kann Person xy so viele tolle Dinge erleben, reisen und gleichzeitig Geld verdienen? Wenn ich mir diese Instagram Seiten angeschaut habe, schwang auch immer ein bisschen Eifersucht mit, da bin ich ganz ehrlich. Denn ich dachte wie so viele, dass das für mich nicht möglich sei. Aber heute kann ich sagen – ich habe mich getäuscht und es ist für jeden möglich. Aber wie?

Remote arbeiten

Es gibt immer mehr Unternehmen, die ihren Mitarbeitern, zumindest teilweise, das remote Arbeiten erlauben. Remote bedeutet also, dass du quasi von überall auf der Welt arbeiten kannst, jedoch weiterhin fest angestellt bist. Für mich persönlich war das keine Option, weil das für mich nicht die pure Freiheit bedeutet hätte, nach der ich gesucht habe. Aber für viele Menschen mag diese Lösung ideal sein, denn man hat die Sicherheit der Festanstellung und gleichzeitig die Möglichkeit, die Welt zu entdecken.

Eigenes Onlinebusiness

Für mich persönlich die beste Lösung, um Reisen und Geld verdienen zu verbinden, ist ein eigenes Onlinebusiness. Es ermöglicht dir die komplette Freiheit und Flexibilität einerseits Geld zu verdienen und für Kunden zu arbeiten und andererseits auch genug Freizeit zu haben, die Welt zu entdecken und zu reisen. Der Vorteil als Selbständige: Du bestimmst, wann und wie lange du arbeitest. Der Nachteil: Die fehlende Sicherheit. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten online Geld zu verdienen. Wenn dich das Thema interessiert, schau gerne mal auf meinem Business-Blog vorbei. Dort findest du viele Tipps und Infos, was online alles möglich ist:

Geld verdienen durch Network-Marketing im Reisebereich

Du hast sicherlich schon von Network-Marketing gehört und wahrscheinlich denkst du jetzt: „Oh nein, nicht schon wieder jemand, der mir in diesem Bereich etwas aufschwatzen will.“ Ich kann dich verstehen und ich möchte dir auch nichts aufschwatzen. Ich selbst habe mich lange gegen das Thema Network-Marketing gewehrt. Ich wollte nicht einfach irgendwelche Produkte verkaufen und Leute kalt anschreiben. Aber das muss nicht sein. 2021 bin ich auf Traveladvantage aufmerksam geworden und damit habe ich ein Network gefunden, bei dem du Reisen und Geld verdienen perfekt miteinander kombinieren kannst. Traveladvantage ist eine Plattform um deine Reise zu buchen. Wenn du in das Network – Marketing einsteigst, bekommst du Hotels und andere Reise-Produkte stark reduziert und sammelst Punkte. Je länger du dabei bist, sparst du also immer mehr bei deinen Reisen. Du kannst es dabei belassen und dir somit einfach nur vergünstigte Reisen sichern, oder eben aber auch andere Menschen davon überzeugen einzusteigen, wenn du selbst überzeugt ist und dir damit ein passives Online-Einkommen aufbauen.

Weitere Informationen findest du hier: https://youtu.be/ki7WjQISPu4

Wenn das Thema für dich interessant ist, trage dich gerne in die Info- Warteliste ein. Ich werde demnächst eine unverbindliche Info Veranstaltung über Zoom machen, wo du deine Fragen stellen kannst.

Das Leben als arbeitende Reisende

Wie sieht denn ein Leben als arbeitende Reisende überhaupt aus? Wie lebt man? Wie viel arbeitet man? Und wieviel Zeit hat man wirklich für Entdeckungen, Sightseeing und Reisen? Natürlich ist es schwer diese Antwort zu pauschalisieren. Es hängt von mehreren Faktoren ab, in erster Linie von dir selbst.

Reisen und Geld verdienen kannst du auf verschiedene Weisen verbinden. Die gängigsten Möglichkeiten:

  • Du suchst dir ein AirBnB in deinem Zielland, entweder alleine oder mit anderen zusammen. Dort lebst und arbeitest du und nach Feierabend erkundigst du die Gegend. Der Vorteil: Du hast Ruhe, dein eigenes Reich und kannst im Normalfall ungestört arbeiten. Es ist allerdings eine Herausforderung andere Digitale Nomaden kennenzulernen. Hier empfiehlt sich eventuell von Zeit zu Zeit in Cafes oder CoWorkings zu arbeiten.
  • Co Livings. Mittlerweile gibt es in immer mehr Ländern sogenannte Co Livings. Das sind Orte, oft in Kombination mit einem Hostel, in denen ein Co Working Space, also ein Arbeitsplatz inbegriffen ist. In Lateinamerika, wo ich gerade unterwegs bin, ist zum Beispiel die Kette „Selina“ dafür bekommt. Der Vorteil: Du lernst sehr schnell Gleichgesinnte kennen. Der Nachteil: Du hast viel Ablenkung.

Reisen und Geld verdienen: Meine persönliche Erfahrung

Mir war vor meiner Reise nach Mexiko auf jeden Fall bewusst, dass das Reisen und Arbeiten in Kombination eine Herausforderung ist – und trotzdem habe ich es maßlos unterschätzt. Die ersten Wochen war ich total zerrissen. Ich wollte arbeiten und mein Business voran bringen, gleichzeitig wollte ich neue Leute kennenlernen und auch Zeit für Selbstreflektion haben. Nicht zu vergessen wollte ich natürlich das Land erkunden.

Schnell hab ich aber für mich festgestellt, dass alles zusammen nicht geht. Reisen und Geld verdienen bedeutet eben auch: Geld verdienen! Für mich stand mein Business immer im Vordergrund. Es hat eine Weile gebraucht bis ich das verstanden habe und akzeptieren konnte, dass der Fokus auf das Business gleichzeitig bedeutet, dass andere Dinge eben hinten anstehen müssen. Fokus auf das Business bedeutet eben automatisch Slow Traveling, das heißt, länger an einem Ort zu bleiben. Die Konzentration auf das Business bedeutet außerdem, dass ich nicht jeden Tag 20 neue Kontakte knüpfen kann, weil einfach die Zeit dazu während der Arbeit fehlt.

Wer online im Ausland arbeiten will braucht sehr viel Disziplin. Es ist oft schwer, morgens aus dem Bett zu steigen, wenn alle anderen noch schlafen. Es ist schwer zu arbeiten, wenn man gefragt wird, ob man mit an den Strand möchte. Und es ist auch nicht so einfach auf die ein oder andere Party zu verzichten, das Land in 4 Monaten trotzdem nicht voll bereist zu haben, weil man eben arbeiten muss. Aber wenn man sich ins Gedächtnis ruft, dass man diesen ganzen Lifestyle nur hat, weil man eben arbeitet und weil es möglich ist, Geld im Ausland zu verdienen, dann fällt es auf einmal nicht mehr so schwer.

Dann ist da nur noch Dankbarkeit, dass man nach Feierabend noch an den Strand liegen kann, jeden Abend den Sonnenuntergang über dem Meer anschauen kann, die Möglichkeit hat, Gleichgesinnte aus aller Welt zu treffen. Das digitale Nomadenleben ist nicht so perfekt, wie es in den sozialen Medien oft vorgelebt wird und trotzdem ist es die beste Entscheidung, die man treffen kann. Mit der Entscheidung zu reisen und online zu arbeiten, entscheidet man sich für das Leben, dafür jede Sekunde des Lebens zu genießen und die Welt als das neue Zuhause zu betrachten. Und ich möchte für kein Geld der Welt tauschen!

Nele
Mein Name ist Daniela Seiberle (Nele) und ich führe seit Ende 2016 diesen Reiseblog. Damals habe ich mein komplettes altes Leben hinter mir gelassen, meinen Job und die Wohnung gekündigt und bin 13 Monate allein auf Weltreise. Seit Anfang 2018 bin ich zurück, aber das Reisen gehört seither zu meinem Leben. Seit Mitte 2019 bin ich selbständig als virtueller Social Media Manager und Content Creator und lebe den Traum des ortsunabhängigen Arbeitens.

Related Stories

Mein Name ist Daniela Seiberle (Nele) und ich führe seit Ende 2016 diesen Reiseblog. Damals habe ich mein komplettes altes Leben hinter mir gelassen, meinen Job und die Wohnung gekündigt und bin 13 Monate allein auf Weltreise. Seit Anfang 2018 bin ich zurück, aber das Reisen gehört seither zu meinem Leben. Seit Mitte 2019 bin ich selbständig als virtueller Social Media Manager und Content Creator und lebe den Traum des ortsunabhängigen Arbeitens.

Discover

Playa del Carmen als Digital Nomad – Tipps und...

Vor meiner Reise nach Mexiko hätte ich niemals gedacht, dass ich von...

Reisen und Geld verdienen: Mein Erfahrungsbericht!

Reisen und Geld verdienen, am liebsten noch mit einem eigenen Business -...

Als Frau alleine reisen: Meine Tipps für Solo-Weltentdeckerinnen

Du spürst das Kribbeln in den Fingern, dieses Gefühl, endlich in die...

Urlaub auf Mallorca: Reisetipps für die Lieblingsinsel der Deutschen...

Diese Reise ist mittlerweile mein dritter Urlaub auf Mallorca, aber noch nie...

Traumhafte Costa Rica Reise mit Mybackpackerguide

Costa Rica- ein traumhaftes Land in Mittelamerika, dass aufgrund seiner Landesgröße, Berge,...

Venedig: Sehenswürdigkeiten für einen Tag in der Stadt der...

Unsere Camperreise durch Italien führte uns auch nach...

Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.